Die Bedeutung der Farben beim Lernen

Heute ging es im Vorschulkinder-Workshop „Fit für die Schule – Leichter Lernen mit Kinesiologie“ um das Thema Farben.

Dabei haben wir auf spielerische Art und Weise ausgearbeitet, welche Gefühle die verschiedenen Farben bei uns auslösen und warum das überhaupt für das Lernen wichtig ist.

Die tollen Bilder dazu findest du hier:

Farben, Gefühle und Lernen

Interessant war auch, welche Gefühle, die Kinder mit den verschiedenen Farben verbanden:

Rot: Wütend, grimmig. Andere haben Liebe damit verbunden, wiederum andere ein gebrochenes Herz.

Orange: Hier waren sich alle durchwegs einig, dass es eine angenehme Farbe ist, bei der sie auch gut lernen könnten.

Gelb: Auch Gelb wurde mit vielen positiven Bildern und Emotionen in Verbindung gebracht.

Grün: Bei Grün waren die Meinungen sehr ambivalent. Für manche bedeutet die Farbe fröhlich und frei für andere traurig.

Blau: Bis auf das eine Mädchen, dass die Gewitterwolken im oberen Bild malte, fanden alle Blau sehr angenehm. Die Mehrheit der Kinder hatte das Gefühl bei der Farbe am besten lernen zu können.

Das stimmt auch mit meinen bisherigen Wahrnehmungen überein. Gelb und Orange werden zwar als sehr positive Farben wahrgenommen. Wenn es aber darum geht, ruhig bei der Hausübung zu sitzen ist, das beruhigende Blau wohl die bessere Wahl. Wie der Workshop aber einmal mehr zeigte, gibt es nicht DIE richtige Farbe. Jedes Kind sollte daher für sich selbst herausfinden, welche Farbe ihm gut tut.

Wie kannst du das nun für dein Kind umsetzen?
Dein Kind sollte sich mit jeder einzelnen Farbe einige Minuten intensiv beschäftigen. Z.B. ein Bild nur mit dieser einen Farbe malen, oder längere Zeit durch eine Klarsichtsfolie in der Farbe durchsehen, oder mit einem Luftballon in der Farbe spielen. Anschließend legt es eine Hand auf den Bauch und eine auf die Stirn und fühlt in sich hinein, wie es ihm mit dieser Farbe geht/ergangen ist.

Die Farbe, bei der sich dein Kind beim Lernen am wohlsten fühlt, sollte dann in der Umgebung des Hausübungsplatzes in irgendeiner Form zu finden sein. Z.B. eine Pflanze, eine Wandfarbe, eine Schreibtischunterlage in der Farbe.

Ich wünsche dir/deinem Kind einen guten Endspurt für die letzten Schulwochen vor den Ferien bzw. einen guten Start im Herbst!

Falls du auch Interesse an einen Workshop im Kindergarten/in der Klasse deines Kindes hast, findest du hier mehr Informationen dazu: http://kinesiologin-jesch.at/schulprogramm/

Merken

Merken

Wenn dir der Beitrag gefällt, würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn teilst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.