Bettnässen – ein Problem, dass viele Familien belastet

Bettnässen

UUUPs SCHON WIEDER NASS!:-(

Eines vorweg: Es gibt mehr Kinder, die in der Nacht einnässen, als du vielleicht vermutest. Nur spricht kaum wer darüber. Es wird geschätzt, dass bis zu 20% der Fünfjährigen in der Nacht mit nasser Pyjamahose wach werden.

Gründe für das Bettnässen

Mögliche Ursachen fürs Bettnässen können aus ärztlicher Sicht eine verzögerte Entwicklung, eine organische/hormonelle Störung, eine genetische Veranlagung oder ein seelisches Anliegen sein. Dies ist vor einer energetischen Sitzung mit einem Arzt abzuklären.

Bettnässen aus energetischer Sicht

Ist das Kind bereits von einem Arzt zu dem Thema untersucht worden, kann man sich als Ergänzung die energetische Seite zu diesem Thema ansehen: Welche Gefühle lösen das Bettnässen aus, bzw. werden durch das Bettnässen besonders stark aktiviert? Welche energetischen Organkreise sind betroffen? Da aus energetischer Sicht Bettnässen oft eine Blockade im Element Wasser (zugehörige energetische Organkreise: Niere und Blase) darstellt, beziehe ich neben den ausgleichenden kinesiologischen Behandlungen, wie Meridianstreichen, Klopfen von Akupressurzonen, etc. in meinen Sitzungen immer wieder Übungen zum Element Wasser mit ein (z.B. Fantasiereisen, Zeichnen eines Baches, etc.).

Solltest du Interesse an einer kinesiologischen Sitzung für dein bettnässendes Kind haben, schreibe mir bitte ein Mail oder ruf mich an unter 0650/6007464. Ich unterstütze euch gern!

Besuch mich auch auf FACEBOOK für mehr Tipps rund um die Gesundheit für dich und dein Kind!

Merken

Merken

Wenn dir der Beitrag gefällt, würde ich mich sehr freuen, wenn du ihn teilst!

One thought on “Bettnässen – ein Problem, dass viele Familien belastet

  1. Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Bettnässen im Kindesalter ist eine ernst zu nehmende Angelegenheit. Man sollte aber nicht dem Kind die Schuld geben, sondern sich professionell beraten lassen.
    Beste Grüße,
    Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.