Blütenmischungen Konzentration

Einige Blütenmischungen können dein Kind dabei unterstützen, sich besser konzentrieren zu können. Hier findest du einige Blüten, die ich in meiner Praxis gerne für eine bessere Konzentration einsetze. Mit einer Kombination aus den Leichter-Lernen-Übungen und den Blütenmischungen ist dein Kind gut versorgt, um gut und entspannt lernen zu können.

Sollte sich dein Kind ein paar Wochen nach diesem Programm immer noch schwer mit dem Lernen tun, würde ich raten zu einer Lernberaterin zu gehen und/oder natürlich gerne auch eine indivuelle Sitzung bei mir zu machen. Da können wir schaun, was genau das Problem deines Kindes ist, und wie wir es unterstützen können. Solltest du noch mehr Informationen zu den Blüten haben oder möchtest du welche bestellen, melde dich gerne bei mir!

Bachblüten

Mimulus

Mimulus ist besonders für jene Kinder geeignet, die auf Grund ihrer Angst vor der bevorstehenden Prüfung blockiert sind.

Clemantis
Clemantis ist für die Träumer hilfreich, die gedanklich nicht präsent sind und eine rege Phantasie haben.

Gorse
Gorse unterstützt Kinder, die keine Hoffnung haben, den umfassenden Lernstoff zu verstehen und zu lernen.

Impatiens
Impatiens gibt den Kindern die nötige Geduld, die das Lernen manchmal erfordert.

Australische Buschblüten

Australische Buschblüten für Kinder

Bush Fuchsia
Bush Fuchsia eignet sich sehr gut für Kinder mit Lernstörungen und Legasthenie. Sie kann eingesetzt werden, wenn die rechte und linke Gehirnhälfte nicht optimal zusammenarbeiten.

Jacaranda
Jacaranda bringt die Gedanken zur Ruhe. Sie ist für Kinder, die überall und nirgends sind, ruhelos und zerstreut sind.

Sundew
Sundew erdet und hilft aus der Träumerei in die Konzentration zu kommen. Sie ist für Kinder, die leicht ablenkbar und oft geistesabwesend sind sowie für jene, die das Lernen gerne vor sich herschieben.

 

Merken