Kinesiologie für Kinder

Kinesiologie kann Kindern bei Stress aller Art (Ängste, Schulprobleme, Schlafschwierigkeiten, etc.) helfen, rasch wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Viele Kinder sprechen besonders gut auf Kinesiologie an, denn sie spüren meist sofort, was ihnen gut tut und was nicht. Daher brauchen sie oft nur einen kleinen Anstoß, um sich wieder besser fühlen zu können.

Wann macht Kinesiologie bei Kindern Sinn?

Kinesiologie kann Kinder auf energetischer Ebene sehr gut bei diversen seelischen und körperlichen Problemen unterstützen, z.B bei: psychosomatischen Beschwerden, diversen Ängsten, häufigen Wutausbrüchen, Verdauungsproblemen, Lernschwierigkeiten, Schlafproblemen, Allergien etc.

Wie sieht eine Kindersitzung aus?

Mir ist wichtig, dass sich dein Kind während der Sitzung wohl fühlt. Denn in einer gemütlichen, entspannten Atmosphäre kann es sich leichter öffnen und die energetischen Blockaden können effektiver gelöst werden.

Vor- und Volksschulalter

Bei Kindern teste ich etwas anders als bei Erwachsenen. Anstelle des kinesiologischen Muskeltest arbeite ich mit dem Armlängenreflex. Hier sehe ich über die Armlängen, ob der Körper gerade Stress hat oder nicht. Denn die Arme werden bei Stress jeglicher Art unterschiedlich lang (siehe Abbildung: beim linken Bild besteht kein Stress, beim rechten schon).

Armlängentest entspannt    Armlängentest gestresst

Je nachdem mit welchem Thema die Kinder zu mir kommen, arbeite ich mit folgenden

Methoden zur Stressreduktion:

  • Farbbrillen (das ist besonders beliebt:-))
  • Malen (z.B. die Wut „rausmalen“)
  • Streichen der Meridiane
  • Fantasiereisen
  • Innerer Dialog mit den beteiligten Personen

Das Wichtigste für mich ist, dass

  • der Druck aus der Situation rausgenommen wird
  • die Kinder (wieder) lernen, sich selbst und ihre Gefühle wahrzunehmen
  • sie sich genau so annehmen und lieben wie sie sind

Denn nur so können sie sich frei entfalten und wieder ausgeglichener sein!

Im Anschluss an die Sitzung bekommen die Kinder meist Bachblüten und ein paar kleine Übungen mit, die sie zu Hause regelmäßig durchführen können – z.B. Rituale, bestimmte Bewegungsabläufe, etc. Auch die Eltern bekommen Tipps, wie sie die Kinder zu Hause besser unterstützen können. So können auch die Eltern aktiv mithelfen.

> Beispielsitzung: Schlafstörung bei einem 7 jährigen Kind

> Entspannungsübungen bei Schlafproblemen

> Leichter Lernen

Babies und Kleinkinder

Bei Babies und Kleinkindern balanciere ich nach einem ausführlichen Vorgespräch das Kind mit Meridianstreichen und Bachblüten. Sollte es doch einmal nötig sein, die Kleinen genauer zu „testen“, wird dies über eine Zwischenperson (meist die Mama) gemacht. Konkret bedeutet das, dass die Mutter oder eine andere Person das Kind berührt und ich gleichzeitig über den Muskel der Zwischenperson teste.

Da Eltern und Kinder in den ersten Lebensjahren noch sehr stark energetisch miteinander verbunden sind, wird meist anschließend ein weiterer Termin vereinbart, bei dem dann über die Mama (den Papa) das Thema aufgearbeitet wird.

> Schreibaby

Empfohlene Artikel:

CD: Abenteuer-Reisen
Jennie Appel & Dirk Grosser, Schirner Verlag

Meditationen für Buben von 7-12 Jahren
Jetzt bestellen

CD: Mutmacher-Reisen
Jennie Appel & Dirk Grosser, Schirner Verlag

Meditationen für Mädchen von 7-12 Jahren
Jetzt bestellen


Adlung Games – Oups, das kannst du auch!
Schmidt Spiele


Kartenspiel mit tollen Übungen zur Konzentrationssteigerung

Jetzt Bestellen

 

Rechtlicher Hinweis: Eine energetische Behandlung ersetzt nicht die Untersuchung eines Arztes, Psycho- oder Physiotherapeuten, Psychologen, etc. Es werden keine Krankheiten behandelt oder geheilt sondern präventiv bzw. unterstützend das energetische System ausgeglichen und gestärkt.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken